1. Home

Olivenblüten 2020: ein gutes Olivenjahr haben sich die Farmer wirklich verdient

Nachdem die Olivenbauern im Jahr 2019 sehr unter der geringen Ernte leiden mussten, scheint es dieses Jahr besser auszusehen. Letztes Jahr wurden im gesamten Landstrich an der Ligurischen Küste die Bäume von der Olivenfruchtfliege (Bactrocera oleae) befallen, was zu Folge hatte, dass gut zwei Drittel der Ernte vernichtet wurde.

Das war ein harter Schlag für die Region. Wo doch neben dem Fremdenverkehr das Olivenöl der berühmten Taggiasca Olive eine der wirtschaftlichen Säulen Liguriens darstellt. Und ersteres, der Tourismus dieses Jahr durch die Corona-Krise komplett ausfallen wird.

Aber eines ist immer gleich. Im Frühjahr sind wir sehr gespannt, wie die Olivenbäume blühen werden, ob es ein gutes Olivenjahr werden kann. Denn das ist das Vorzeichen für uns, ob wir ein gutes oder weniger gutes Jahr haben werden. Genauso wie die meisten z.B. Obstbauern. Wenn wir jeden Morgen durch den Bio-Park gehen und die Pflanzen versorgen, beobachten wir sehr genau die Olivenblüten.

Ob sie saftig und kräftig sind, oder vielleicht etwas verkümmern. Und dann richten wir unseren Blick in den Himmel. Kommt Regen? Hoffentlich kein Sturm oder Gewitter. Diese Gedanken begleiten uns jeden Tag, bis die Olivenblüte zur Frucht geworden ist, und wir etwas entspannter werden und die Hoffnung auf ein gutes Olivenjahr wächst.

Ein gutes Olivenjahr für die Bio-Farmer 2020

Wenn wir uns aber heute die Blütenstände und das Gesamtbild unserer 1.000 Bio Olivenbäume betrachten, entsteht Freude. Die Bäume sind gut im Saft und die Olivenblüten kräftig und ausgeprägt. Bei uns in Ligurien blühen Olivenbäume ab April. An end- oder seitenständigen, 2 bis 4 cm langen, rispigen Blütenständen stehen zwischen 10 und 40 Olivenblüten.

Die fast sitzenden, vierzähligen Olivenblüten des Olivenbaumes sind zwittrig, können aber funktional eingeschlechtig sein und besitzen eine doppelte Blütenhülle (Perianth). Jede Blüte enthält zwei Staubblätter und zwei Fruchtblätter. Die meisten Sorten sind selbstbefruchtend, wobei Fremdbestäubung meist den Ertrag steigert.

Die Blüte wird über den Wind bestäubt. Hier in Imperia hat das Wetter in den letzten Wochen einen guten Job gemacht. Regelmäßiger Regen, Temperaturen tagsüber zwischen 12 und 21 Grad, keine Stürme, kein Frost. So kann das Jahr weiter gehen. Zumindest, was die Landwirtschaft betrifft.

Also: Daumen drücken, dass es so weiter geht und wir 2020 ein gutes Olivenjahr bekommen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on whatsapp
Share on google

Das aktuelle Wetter in Oneglia/Imperia

12°C

Clear sky

Auch interessant?