Olivenbaum beschneiden ist eine Kunst

Olivenbaum beschneiden ist eine Kunst

Olivenbaum beschneiden: Erfahrung, Wissen und viel Liebe zu den Bäumen

Über 1.200 Bio Olivenbäume in den Farm Sassolive wollen jedes Jahr gehegt und gepflegt werden, um sich gut zu entwickeln und eine satte Ernte zu bringen. In guten Jahren sind das ca. 2.000 Liter Bio Olivenöl. Der Ablauf ist jedes Jahr vorgegeben: Beschneiden im Januar/Februar, Düngen im März April, Schützen im Sommer und Ernten ab dem 1. Oktober. Und auf Regen hoffen, besonders im Dezember und Januar, weil in dieser Zeit die Olivenbäume ihre Blütenstände ausbilden. Wenn es dann zu wenig Wasser gibt, bilden sich weniger Blüten und die ganze Saison ist im Hinblick auf die Ernte fast schon entschieden.

Unter dem Jahr brauchen die Olivenbäume im Vergleich zu anderen Bäumen verhältnismäßig wenig Wasser. Aber ganz ohne Wasser, so wie im Jahr 2022 führen dazu, dass die Bäume die Oliven abwerfen, weil sie sie nicht „durchbringen“ können.

Der Schnitt der Olivenbäume für die Landwirtschaft unterscheidet sich sehr vom Schnitt als Zierpflanze, ist viel schwieriger und benötigt mehr Erfahung. Hierbei geht es darum, dass der Baum am Ende des Jahres viele reife Früchte produziert, die eine gleichmäßige Qualität haben. Idealerweise wird der Olivenbaum so gezogen, dass er nicht zu hoch wird, um die Oliven besser ernten zu können, also ca 3 bis 4 Meter.

Wenn Olivenbäume zu hoch werden (bis zu 6 Meter) kann man sie radikal kürzen, so dass fast nur noch der Hauptstamm mit kleinen Trieben stehen bleibt. Nach ein paar Wochen bilden sich neue Triebe, von denen man dann 3 bis 4 stehen lässt. die dann wieder zu tragenden Ästen werden.

Beim jährlichen Schnitt sollte man darauf achten, dass der Olivenbaum ca. 4-5 gleichmäßige Nebenäste bildet die ausladend, als in die Breite wachsen sollten. Denn es muss zwingend viel Licht ins Innere der Krone gelangen. Der Haupttrieb wird gekappt. Die fünf Hauptäste werden zum Aufbau der Krone um die Hälfte eingekürzt. Dadurch verzweigen sie sich weiter.

Schiebe den Regler nach rechts und links

Olivenbaum beschneiden vorher Olivenbaum beschneiden nachher

Olivenbaum beschneiden – eine Sache des Lichts

Sobald der Olivenbaum die gewünschte Form erhält, gilt es, die Krone möglichst lichtdurchlässig zu erhalten und für einen regelmäßigen Neuaustrieb zu sorgen. Olivenbäume tragen nur an einjährigem Holz – also an Trieben, die im Vorjahr entstanden sind. Deshalb müssen einmal im Jahr die alten Triebe, die nicht viel tragen entfernt werden, sowie natürlich das tote Holz. Und es werden die Äste der Krone gestutzt, die verhindern, dass genügend Licht auch zu den unteren Ästen fällt.

Ubaldo beschneidet einen OlivenbaumDamit der Olivenbaum weiter neue Triebe entwickelt, sollte man die Äste jedes Jahr etwas stutzen und alle Triebe entfernen, die im Vorjahr nicht getragen haben. Zudem müssen beim Olivenbaum-Beschneiden alle neue Triebe, die ins Innere der Krone wachsen entfernt werden. So kann ein Olivenbaum jedes Jahr neu austreiben und viele Früchte produzieren.

Für uns als Bio Farmer ist die Pflege der Bäume darüber hinaus besonders aufwändig, weil wir nie mit Substanzen arbeiten, die nicht direkt aus der Natur kommen. Das ist unser Los – aber wir lieben unsere Arbeit vor allem das Olivenbaum beschneiden. Hier kann man Patenschaften mit unseren Bäumen abschließen.

 


Bio-Olivenbaum-Patenschaft

Bio-Olivenbaum-Patenschaft - so funktioniert es.

Alles Wichtige zu den Bio-Olivenbaum-Patenschaften

Eine Bio-Olivenbaum-Patenschaft bei Organic Farming Italy abzuschließen ist etwas Anderes, als Olivenöl im Discounter zu kaufen. Bei der Patenschaft bekommst du Deinen eigenen Baum. Du kannst ihn sehen und besuchen. Und das ist so, solange Du Pate des Baumes bist. Dein Baum wird von uns gehegt, gepflegt und abgeerntet. Wobei Du jederzeit helfen kannst, wenn Du das willst.

Mit der Adoption förderst Du die nachhaltige Landwirtschaft in Italien, weil die kleinen Farmen über die Adoptionen einen zusätzlichen Ertrag generieren und für das Olivenöl einen fairen Preis bekommen. Dadurch stellen immer mehr konventionelle Farmer auf biologischen Anbau um und das Bio-Land wird immer größer.

Aktuell wird ein Hilfsfonds ins Leben gerufen, um den Olivenfarmern an der westlichen Ligurischen Küste das Überleben zu sichern: „Rete Tesori della Riviera“ heißt die Organisation, die diesen Fonds verwaltet. Sie hilft den Bauern. Ihre organische Landwirtschaft zu erhalten, denn viele sind durch die Trockenheit im Jahr 2022 und die schlechte Ernte 2021 in ihrer Existenz gefährdet.  Organic Farming Italy unterstützt diese Organisation mit jeder verkauften Olivenbaum-Patenschaft. MEHR >>

Auf unseren Farmen werden durchweg Olivenbäume der Sorte Taggiasca angebaut. Das ist eine berühmte Olive mit langer Tradition, die vor hunderten von Jahren von den Mönchen in Taggia eingeführt wurde. Also eine wirklich besondere Olive, die ein erstklassiges Bio-Olivenöl liefert.

Sassolive - azienda agricola Torre Alpicella

So ist der Ablauf einen Bio-Olivenbaum-Patenschaft am Beispiel Sassolive:

Die Bestellungen kannst Du online bei uns aufgeben. Du kannst wählen zwischen der Olivenbaum Patenschaft ohne Geschenk-Paket oder mit Geschenk-Paket. Wichtig ist, dass Du bei der Bestellung den Namen eingibst, der auf das Holzschild und der Urkunde stehen soll. Und eventuell ein Datum, sofern du ein spezielles aufgedruckt haben möchtest. Die Bestellung wird dir automatisch per E-Mail bestätigt.

1. Das Herstellen der Holzschilder für die Patenschaft

Holzschilder für Patenschaft Olivenbaum Sobald deine Bestellung der Bio-Olivenbaum-Patenschaft eingetroffen und bezahlt ist, macht sich Max an die Arbeit. Er sucht ein schönes Stück Holz auf dem Areal und sägt eine Scheibe heraus. Dieses Schild bringt er zu Naina.

Naina schleift das Holz und schreibt den gewünschten Namen auf das Holzschild, bohrt Löcher zur Befestigung und imprägniert das Schild mit einer Bio-Imprägnur. Das schützt das Schild bei Verwitterung davor, dass die Schrift verläuft.

2. Olivenbaum suchen und Schild anbringen

Bio-Olivenbaum-Patenschaft Holzschild Dann sucht Naina einen schönen Baum, der je nach Bestellung die richtige Größe hat. An diesen Baum befestigt sie das Holzschild. Dann dreht sie einen Video von dem Baum und macht Fotos von ihm und dem Schild. Dieses Foto-Material lädt sie – je nach Wunsch – entweder in einen Dropbox-Ordner oder in eine eigens erstellte WhatsApp-Gruppe hoch.

Danach speichert sie den genauen Standort des Baumes in Google-Maps und schickt den Link ebenfalls in die Gruppe. Das Ganze dauert je nach Wetter – bei schlechtem Wetter können wir die Schilder nicht anbringen – ca. 10 Werktage.

3. Die Erstellung der Urkunden/Zertifikate

Urkunde Patenschaft OlivenbaumParallel zu den Schildern wird auch deine Urkunde erstellt. Wir fügen in die passende Urkunde den Wunschnamen und das Wunschdatum ein und produzieren ein PDF davon. Dieses PDF wird in dann entweder in den Dropbox-Ordner oder in die WhatsApp-Gruppe hochgeladen. Die Auflösung des PDFs ist so hoch, dass Du eine gute Druckqualität erzielst, wenn Du die Urkunde ausdrucken willst. Lieferzeit ca. 2 Werktage

4. Fotos und Video von Deinem Oliven-Baum

Adoption Olivenbaum Google MapsBei jeder Bio-Olivenbaum-Patenschaft machen wir von Deinem Baum machen wir Fotos und ein Video und erstellen eine genaue Position auf Google Maps, damit Du exakt sehen kannst, wo dein Baum wächst. Dieses Material zu Deiner Bio-Olivenbaum-Patenschaft laden wir entweder in einen für Dich erstellten und nur von Dir abrufbaren Dropbox-Ordner oder wir erstellen eine WhatsApp-Gruppe für Deine Adoption und laden es dort hinein. Der Vorteile der Gruppe ist es, dass wir Dir dort leichter Updates zu deinem Baum schicken können. Also wenn er anfängt zu blühen oder wir ihn beschneiden, etc.

5. Das Geschenkpaket, optional zu jeder Adoption

Bio-Olivenbaum-Patenschaft ZertifikatWir bieten zu jeder Bio-Olivenbaum-Patenschaft ein Geschenk-Paket an, weil wir festgestellt haben, dass die meisten Olivenbaum-Patenschaften nicht für sich selbst abgeschlossen werden, sondern für jemanden anderes. Auch als Hochzeits- oder Geburtstagsgeschenke sind sie sehr beliebt. Deshalb kannst du einfach das Geschenk-Paket dazu bestellen.

Der Ablauf der normalen Olivenbaumadoption ändert sich dadurch nicht. Aber, du bekommst ein Paket nach Hause geliefert. Diese Sendung beinhaltet die Urkunde auf einem schönen Papier gedruckt in einem weißen Holzrahmen und ein Fläschchen Bio-Olivenöl von der Farm. Hiermit hältst du etwas in Deinen Händen, das Du bei dem Fest überreichen oder dem Beschenkten schicken kannst. Lieferzeit ca. 3-8 Werktage.

6. Die Lieferung des erstklassigen nativen Bio-Olivenöls extra

Patenschaft Bio-OlivenölDie Ernte deines Taggiasca-Olivenbaumes ergibt je nach Größe Deines Baumes zwischen einer und sechs Flaschen natives Bio-Olivenöl extra. Wir ernten jedes Jahr ab Oktober. Die Ernte zieht sich je nach Wetterlage bis November/Dezember.

Jeden Tag werden die Oliven kalt gepresst. Bei einem speziellen Anbieter in der Region, der ausschließlich biologische Oliven verarbeitet. Das Öl wird in großen Fässern bis zum Februar gelagert. Dann füllen wir es ab und verschicken es. Bei einer Adoption bekommst Du in jedem Fall 0,5 Liter biologisches natives Olivenöl extra automatisch nach Hause geschickt, oder zu einer Adresse, die Du uns gibst.

Nachdem wir wissen, wie die Ernte ausgefallen ist, und wieviel Olivenöl Dein Baum in der jeweiligen Saison gebracht hat, kannst Du mehr Olivenöl von Deinem Baum zu einem Sonderpreis nachbestellen.

7. Deinen Bio-Olivenbaum besuchen

Olivenbaum Adoption FerienhausUnsere Farm liegt nicht in Spanien und auch nicht auf Kreta. Organic Farming Italy ist mit dem Auto leicht zu erreichen. Von z.B. München aus bist du in 7 Std. bei uns. Imperia ist eine charmante typisch italienische Kleinstadt. Sie liegt in einer vom Staat geschützten Region, was zur Folge hat dass es sehr wenig Tourismus gibt und das alltägliche italienische Leben noch so statt findet, wie es sein soll.

Wir sind auf einem Hügel am Meer – Alpicella – zwischen Imperia und Diano Marina. Bei uns ist es sehr ruhig und weitläufig. Du kannst also gerne zu uns kommen, wenn Du Deinen Baum besuchen magst. Häuser zum wohnen stehen zu Verfügung. Einen Eindruck bekommst Du hier >>

8. Die Farmer-Variante

Farming Bio OlivenbaumWenn du die Variante Bio-Farmer wählst, bekommst du einen tiefen Einblick in die italienische Bio-Landwirtschaft. Während der Ernte-Periode von Oktober bis November kannst du ein paar Tage zu ermäßigten Konditionen in einem der Ferienhäuser übernachten.

Tagsüber hilfst du – ja nach Lust und Laune – bei dem Produzieren des Olivenöls mit. Angefangen bei dem Ernten der Oliven von deinem Baum, bis hin zum Sortieren und verteilen, bis hin zum Besuch bei der Olivenpresse und dem Abfüllen des Olivenöls. Du darfst also einen seltenen Blick hinter die Kulissen werfen und dein Olivenöl gleich mit nach Hause nehmen.

9. Unterstützung der Bio-Farmer in Ligurien

Bio Olivenbaum Patenschaft ErnteDie Bio-Oliven-Farmer in Italien haben zum Teil seit 2 Jahren quasi kein Einkommen. Letztes Jahr betrug die Ernte gegenüber einem normalen Jahr ca. 20%, dieses Jahr wird es durch die Dürre im Sommer noch weniger.

Die Organisation „Rete Tesori della Riviera“ ist eine neu gegründete Vereinigung, um den Bio-Farmern zu helfen. Organic Farming Italy unterstützt diese Organisation: Von jeder Adoption fließt ein Teil der Gebühr in den Hilfsfonds.

10. Die Verlängerung der Patenschaft

Pressung erstklassiges natives Bio-Olivenöl extra, aus Taggiasca OlivenEine normale Bioolivenbaum-Patenschaft läuft ein Jahr lang. zum Ende dieses Jahres schreiben wir Dich an und bieten Dir an, Deine Patenschaft zu verlängern.

Du kannst dann für ein Jahr verlängern oder für mehrere Jahre.

Zur Verlängerung 1 Jahr >>

Zur Verlängerung mehrere Jahre >>


Hilfsfonds Bio-Olivenbauer Italien

Hilfsfonds Bio-Olivenbauern Italien

Hilfsfonds Bio-Olivenbauern Italien Italien: die Rettungsaktion

Zum Ende der Jahres 2021, als die Olivenernten an Liguriens Küsten sehr schlecht ausfielen, trösteten sich die Bio-Olivenbauern mit dem vergangenen sehr guten Jahr 2020 und der Hoffnung auf das folgende Jahr 2022.

Tatsächlich brauchen die Olivenbäume nach einem guten Ertrag eine Art Erholungszeit, was sich meist so auswirkt, dass auf ein gutes Jahr ein weniger gutes folgt. Also gab es letzten Winter keinen echten Grund zur Sorge für die Olivenbauern der Region.

Hilfsfonds Bio-Olivenbauer Italien OlivenzweigAber wenig später fing die Stimmung an zu kippen. Gerade in den Monaten Januar und Februar regnete es fast nicht. Das sind die beiden Monate, während denen die Olivenbäume ihre Blütenstände bilden. Wenn es in dieser Zeit zu wenig Wasser gibt, reagiert der Baum direkt mit der Reduzierung der Blütenbildung. Und wenn schon im Beginn des Jahrs zu wenig Blüten an den Bäumen sind, wirkt sich das direkt auf die Ernte im Herbst aus.

So begann das Jahr 2022 für die Bio-Olivenbauern in Ligurien schon mit einer schlechten Situation. Aber der eigentliche Gau folgte im Sommer 2022. Monatelang gab es fast keinen Regen an der Küste. Am härtesten traf es die Regionen weiter im Norden Italiens, aber auch an Liguriens Küsten gab es kein Wasser. Die Folge: die ohnehin schon zu wenigen Oliven fielen mangels Wasser von den Zweigen, jeden Tag, jede Woche der Trockenheit.

Hilfsfonds Bio-Olivenbauer Italien Kiste ErnteSo sind heute – zwei Wochen vor dem Erntebeginn – fast keine Oliven an den Bäumen. Das widerum hat zur Folge, dass sich oft das Ernten gar nicht lohnt. Wenn man vor einem Baum steht, auf dem nur eine Handvoll Oliven zu finden sind, lohnt es sich nicht, den ganzen Baum abzuernten. So wird bei vielen Farmen die Ernte komplett ausfallen.

Und der Ausfall der Ernte bedeutet für die Bio-Olivenbauer gleichermaßen auch den Komplettausfall des Ertrages – und das nach einem sehr schlechten Vorjahr, in dem sie ohnehin schon fast kein Einkommen hatten.

Dazu kommt, dass nach der Ernte in diesem Herbst 2022 die Ausgaben für das neue Jahr anstehen. Das Beschneiden der Bäume, das Düngen mit Bio-Dünger nach einer Preisexplosion in diesem Jahr. Das Schützen der Bäume, etc. Also: kein Ertrag und Ausgaben, die man nicht stemmen kann.

Sassolive - azienda agricola Torre Alpicella

Die Folgen der Klimakrise 2022 für die Bio-Olivenbauern

Die meisten Bio-Olivenbauern in der Region sind in ihrer Existenz bedroht. Kein Einkommen seit zwei Jahren und Ausgaben, die sich nicht bewähltigen können. Manche stehen vor dem aus. Die Folgen

  • Aufgabe der Bio-Farm
  • Umstieg auf konventionelle Landwirtschaft
  • Einsparung der nachhaltig notwendingen Maßnahmen wir Düngen
  • Umstieg auf andere Landwirtschaftformen

Manche Farmer arbeiten bereits, um ihre Familien zu ernähren, als Busfahrer oder Lehrer. Dadurch können sie sich aber nicht ausreichend um ihre Farmen kümmern.  Der Teufelskreis setzt sich fort.

Gründung des Hilfsfonds Bio-Olivenbauern Italien "Rete Tesori della Riviera"

Alberto Dalpiaz, ein Farmer von Organic Farming Italy und der Vize President des Ligurien Verbandes der Bio-Bauern hat reagiert und eine Organisation gegründet, die die Situation mildern soll, die „Rete Tesori della Riviera“. Es ist ein gemeinnütziger Zusammenschluß von Farmern und Dienstleistern der organischen Olivenöl-Produktion an der westligurischen Küste. Ziel der Organisation ist es, die schlimmsten Folgen der Dürre abzumildern und die Bio-Olivenbauern zu retten.

  • Einkaufsgemeinschaft für Dünger und Bio-Schutz
  • Sharing von Arbeitern für die Pflege der Bäume
  • Subventionierung der Materialen wie Dünger
  • Vergabe von Hilfsgeldern bei extremen Härtefällen (Insolvenzen)

Aktuell wird ein Spendenkonto für den Hilfsfonds Bio-Olivenbauern Italien eingerichtet.

Die Adresse:

Rete Tesori della Riviera
Piazza Dante Alighieri 11
18100 Imperia
VAT n. 01626070088


Crowd Farming Account LogIn

Unsere Bio-Olivenbäume bei Sassolive

Die Bio-Olivenbäume von Sassolive

Bio-Olivenbäume von Sassolive: seit ein paar Wochen sind Giulia und Naina dabei, alle Bio-Olivenbäume von Sassolive zu erfassen und in eine Google-Map einzupflegen. So könnt Ihr in Zukunft sehen, wo Euer Baum genau steht. Die vielen Bilder von den ganzen Bäumen wollen wir Euch aber nicht vorenthalten. Deshalb haben wir sie hier hochgeladen.

Die ersten sind schon sichtbar… jede Woche folgen weitere, bis wir alle 1.200 Bäume erfasst haben.